Sie sind hier

Spielbericht vom Bambiniturnier in Miesbach

 

Teilnehmende Mannschaften:

Gruppe A                             Guppe B

DJK Darching                        TSV Irschenberg

SC Wall                                 SC Gaißach

SV Vagen                              ASV Miesbach 2

TV Feldkirchen                      TSV Dietramszell

ASV Miesbach 1                    FC Nickelheim

 

In der ersten Partie gegen den Gastgeber ASV Miesbach 2 hatte unser Torwart Tristan eher mit der Langeweile als mit dem Ball zu kämpfen. Es war ein Spiel auf ein Tor. Quirin Raßhofer besorgte das 1:0 für den TSV und unser Neuzugang Korbinian Hopper der zur Mitte der Spielzeit eingewechselt wurde, markierte nach seinem ersten Ballkontakt das 2:0. Maxi Wolf machte mit seinem Treffer zum 3:0 alles klar.

Gegen den FC Nickelheim sah das schon anders aus. In einer kampfbetonten Partie wurden die Nickelheimer von ihren Trainer, lautstark und intensiv nach vorne getrieben. Durch einer kleine Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft wurden unsere Bambinis nach einem Konter mit 1:0 bestraft. So blieb es bis zum Ende des Spieles.

Das Spiel gegen den SC Gaißach wurde mit 2:0 für uns gewertet, da sie nicht angetreten sind.

Im 3. Spiel gegen den TSV Irschenberg waren beide Mannschaften auf Augenhöhe, mit Torchancen auf beiden Seiten. Durch einen gekonnten Freistosstrick durch Flori Premsler und Maxi Wolf, der den Ball unhaltbar für den Torwart der Feldkirchner in die Maschen Hämmerte! Das war das Entscheidente 1:0 das bis zum Abpfiff bestand hielt.

Somit erreichte das Bambiniteam des TSV mit den Trainern Sven Premsler und Pepe in der Vorrunde der Gruppe B den 2. Platz, hinter den späteren Turniersieger FC Nickelheim.

Beim Spiel um Platz 3 gegen den 2. Platzierten der Gruppe A TV Feldkirchen ging es in einer ausgeglichen Partie hin und her mit Torchancen für beide Mannschaften, aber der Ball wollte nicht rein. So hieß es am Ende 0:0. Es musste eine Entscheidung im 7 Meterschiessen her. Für den TSV Dietramszell traten an Maxi Wolf; Quirin Raßhofer; Flori Prmsler; Gabriel Rupert und Bene Lindmeyr, im Tor stand der starke Tristan Thenikl. Der erste Schütze war Maxi Wolf, der den Ball humorlos und trocken in die Maschen setzte. Ebenso machte es der Feldkirchner nach, Stand 1:1 Als 2. Schütze trat unser Quirin an. Mit sehr viel Dussel kullertete der Ball hinter die Torlinie. Die Feldkirchner glichen wiederum mit einen harten Schuss unhaltbar aus. Stand 2:2. Flori Premsler zeigte keine Nerven und verwandelte seinen Strafstoss souverän. Der 3. Schütze für den TV Feldkirchen hatte dagegen Pech, denn er nagelte den Ball über die Latte!! Stand 3:2 für Zell. Da unsere Spieler Gabriel Reupert und Bene Lindmeyr die Sache gut machten, war uns der 3. Platz nicht mehr zu nehmen.

Das Foto zeigt unser Bambiniteam bei der Siegerehrung, das umrahmt von dem Superstar des Rodelsports Natalie Geisenberger wurde.

 

 

 

 

 

Mitglied in: 

Diese Website ist eine Spende der CuC Baumeister GmbH Powered by Drupal Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer